Der alte Mensch
im Akut-Krankenhaus

Eine 5-tägige Online-Fortbildung

zu Wissen, Haltung und praktischer Kompetenz
im Umgang mit demenzerkrankten Patienten

     

     

    Handlungsfähigkeit erzeugt Sicherheit.

    Sicherheit reduziert Stress.

    Weniger Stress hilft allen.

    5 – TÄGIGE FORTBILDUNG

    Der alte Mensch im Akut-Krankenhaus

    Demenz im Krankenhaus –
    eine Herausforderung für Alle

    Ein angemessener Umgang mit den betroffenen Patienten erscheint in Zeiten von Arbeitszeitverdichtung, Personalmangel und wirtschaftlichem Druck nahezu unrealistisch. Mitarbeiter*innen kommen hier oft an ihre Grenzen.

    Es wird häufig angenommen, dass nur große strukturelle Veränderungen die Situation verbessern können. Dabei sind es die „kleinen Dinge“ die den Unterschied für alle Beteiligten ausmachen.

     

     

    Wissen, Haltung und praktische Kompetenz im Umgang mit vulnerablen, alten Patienten

    Eine Möglichkeit diese Herausforderung anzunehmen ist die Fortbildung der Mitarbeitenden. Dabei ist es wichtig, einen Schritt nach dem anderen zu tun.

    In unserem praxisnahen Fortbildungsprogramm vermitteln wir Wissen, Haltung und praktische Kompetenz zum Umgang mit Patienten mit Demenz im Krankenhaus. Die Mitarbeitenden erlangen zunehmende Handlungssicherheit und Professionalität im Umgang mit vulnerablen, alten Patienten.

     

    Unsere Themen für Sie:

    Die Themen können einzeln oder auch als fünftägige Online-Fortbildung gebucht werden.

    Demenz-Kompetenz

    Das Krankheitsbild einer Demenz ist durch eine Vielzahl von Facetten geprägt und erfordert besonderes emphatisches Verhalten seitens der Pflegekräfte. So kann angemessen auf die besonderen Bedürfnisse des Menschen mit Demenz eingegangen werden. Pflegende erfahren, was Gründe für das Verhalten von Menschen sein können und sind so sensibilisiert für das „Wie“ im Umgang mit Menschen mit Demenz.

    Themen: 

    • Der geriatrische Patient im Krankenhaus vs. der Mensch mit Demenz im Krankenhaus
    • Das Krankheitsbild Demenz und seine vielseitigen Facetten
    • Was bedeutet der Umgang mit der Krankheit Demenz für das System Krankenhaus und seine Akteure
    • Schmerzen und Demenz – Wieso den Schmerz nicht einfach vergessen? 
    • Möglichkeiten und Grenzen von Schmerzassessments, praktische Umsetzung
    • Expertenstandard – es geht nicht um das „was“, sondern um das „wie“ im Umgang mit Menschen mit Demenz

    Ziel ist es, durch fachliches Hintergrundwissen die Kompetenzen im Umgang mit demenziell erkrankten Patienten im Krankenhaus zu erweitern, um Menschen mit Demenz emphatisch und feinfühlig begegnen zu können. So werden Sie erfahren, wie sich Verhalten begründen lassen kann und passende Maßnahmen nachvollziehbar eine Anwendung finden können. 

    Delir-Management

    Ein Delirium gehört zu den häufigsten Komplikationen bei Menschen über 65 Jahre im Krankenhaus. Patienten mit dieser Diagnose haben eine deutlich schlechtere Prognose, können kognitiv eingeschränkt bleiben und deutlich früher versterben. Durch ein professionelles Scoring und eine adäquate Prävention und Behandlung kann sehr viel Leid vermieden werden.

    Inhalte:

    • Fakten und Zahlen
    • Definition und Pathophysiologie
    • Scoring – Erkennen: CAM-ICU, NuDESC
    • Prävention – Perioperativ, ICU, Station
    • Therapie und Kommunikation

    Ein effizientes Delirmanagement führt zu kürzeren Beatmungs- und Liegezeiten, einer deutlich besseren Prognose und weniger Hilflosigkeit auf Seiten der Patienten, der Angehörigen und dem behandelnden Personal.

    Krisen-Strategien

    Pflegende die wissen, wie sie mit ihrem eigenen Verhalten dafür sorgen können, dass Situationen nicht eskalieren und mit welchen Strategien sie die Compliance des Patienten gewinnen können, werden viele Situationen, die vorher problematisch waren, mit Leichtigkeit bewältigen können.

    Gewinner sind Menschen mit Demenz und Sie!

    Themen: 

    • Sensibilität und Verständnis für die Situation und das Verhalten von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, durch die Selbsterfahrung mit dem demenz balance-Modell©
    • Der person-zentrierte Ansatz als Grundlage für einen würdevollen Umgang mit verwirrten Patient*innen
    • Einfache und effektive Kommunikationsstrategien
    • Wirksame Maßnahmen für eskalierenden Krisensituationen
    • Gesunde Strategien für den Umgang mit Belastung und Überforderung

    Ziel ist es, die Kompetenzen im Umgang mit demenziell erkrankten Patienten im Krankenhaus zu erweitern, um Menschen mit einer Demenz in jeder Situation professionell begegnen zu können. Zudem werden Sie Strategien kennenlernen, die Ihrer Gesundheit unterstützen.

     

    Erfahrene Referenten aus der Praxis

    Handlungsfähigkeit ist Sicherheit.  Sicherheit reduziert Stress.  Weniger Stress hilft allen.

    Barbara Klee-Reiter 

      Martin Rößler

       

      Jessica Filipowsky

        • Dipl. Berufspädagogin für Gesundheitsberufe 
        • Demenzcoach 
        • Viele Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Demenz 
        • Seit 2007 Dozentin in der Gesundheits- und Krankenpflege in der Aus-, Fort- und Weiterbildung für Pflegekräfte

      Auch die Patienten ohne Demenz profitieren von dieser Weiterbildung! 

      Fortbildung Dementia Care

      Susanne Krey

      Pflegedirektorin

      All die Einsichten haben mich tief berührt und mir gezeigt, dass Pflege und Betreuung nur über eine angemessene Beziehung möglich ist. Davon profitieren nicht nur die Demenzkranken, sondern auch ich.

      Demenz Balance-Schulung

      Maria C.

      Ich bin so inspiriert. Habe einige Ideen entwickelt in den letzten Tagen – danke für die tolle Sensibilisierung! 
       Fortbildung in Stuttgart

      Fortbildung Stuttgart

      Maria Entzminger

      Krankenschwester

      Termine: Fortbildungs-Block 5 Tage

      Unsere nächste Fortbildung à 5 Tage findet statt: 

      Donnerstag 15. September 2022
      Freitag 16. September 2022
      Montag 17. Oktober 2022
      Donnerstag 17. November 2022
      Freitag 18. November 2022

      Jetzt unverbindliche Beratung vereinbaren:

      Senden Sie uns gerne auch Ihre individuelle Termin-Anfrage!

      Wir freuen uns auf Ihre Mail und melden uns umgehend bei Ihnen.

      6 + 6 =